WKF PRO-AM Division, unsere Elite Amateure

WKF PRO-AM Champion Gürtel

Beim Europakongress 2011 wurde mit PRO-AM die vierte Division beschlossen.

Deswegen sanktioniert die WKF AUSTRIA auch die

WKF PRO-AM Titelkämpfe

in allen 4 Ringsport Disziplinen für die begehrten WKF Champion Gürtel.

Natürlich auch für MMA und Sanda, unsere jüngste Disziplin !

Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Alle Kämpfer in der Amateur Weltrangliste können um die PRO-AM Europa, Interkontinental und Welttitel Kämpfen. Die Wettkampfregeln finden sie bei den down loads

In der WKF verstehen unter einem echten Profi fighter einen Kampfrekord von ca. 30 fights oder mehr. Alle Kämpfer mit weniger fights sind bei uns in der Regel gute B Klasse Amateure !

Zur Erinnerung: starke Profis haben in der WKF 150 und mehr fights !

Der Vorteil in PRO-AM Titelkämpfen besteht darin internationale Gala fights zu haben und trotzdem den Amateur Status nicht zu verlieren. Die Gegner haben auch ca. 20-25 Kämpfe und sind auch im selben Level.

Die Kosten der Anreise werden ersetzt, Spesenersatz wird zusätzlich je nach Verhandlung extra bezahlt. Und für jeden Veranstalter sind die Kosten an den Verband erschwinglich und deutlich weniger als für vergleichbare Profi Titelkämpfe.

Unsere WKF PRO-AM Titel haben International einen großen Wert und werden von unseren Promotoren Weltweit gerne gebucht. Weil durch unserer weltweites Netzwerk mit über 140 Mitgliedsländer die echte grosse Chance besteht, nicht nur zu Hause kämpfen.

Die Regeln und Bedingungen für PRO-AM sind einfach zu verstehen und alles was Sie tun müssen, ist ein Kämpfer Profil und jpg Fotos an unser WKF AUSTRIA Verbandsbüro zu mailen.

Kurz darauf stehen ihre Kämpfer in der PRO-AM Weltrangliste, selbstverständlich für Damen und Herren

Für weitere Anfragen oder Interesse an einem PRO-AM Titelkampf senden sie uns einfach ein mail, bitte.

WKF PRO-AM Weltmeister Gürtel

 

4 PRO-AM Titel Kämpfe beim letzten Europa Cup in Polen

WKF World referee Seminar 21. Oktober in Wels

WKF AUSTRIA Präsident Fr. Tanja HELML ist die Gastgeberin des nächsten World referee Seminars 2022 im Plaza Hotel Wels.

WKF Head office organisiert das jährliche World Referee Seminar traditionell vor der Europameisterschaft in Wels von 21. – 23. Oktober 2022.

Die Ausschreibung

finden Sie hier

Beim letzten World Seminar in Kairo waren 42 Internationale Referee aus 5 Kontinenten anwesend.

Wir haben für Oberösterreich bereits jetzt schon zahlreiche Anfragen von unseren Kampfrichtern aus allen Kontinenten und wir hoffen das alle zeitgerecht mit der Visa Prozedur beginnen werden. WKF NEPAL (!) hat sich bereits angemeldet.

index
WKF AUSTRIA

Die Liste der internationalen, aktuellen Kampfrichter finden Sie hier, wer da nicht gelistet ist hat heute auch keine gültige WKF Lizenz. Die in ROT markierten müssen am  Seminar in Wels teilnehmen und nach der erfolgreich abgelegten Prüfung ihre Lizenz erneuern.

Fotos unserer aktuellen WKF AUSTRIA Referee finden sie hier,  Fotos unserer Weltweiten WKF Kampfrichter und Supervisor hier !

letztes World referee Seminar bei der WM 2021

Unsere Österreichischen Kampfrichter ab internationaler C Lizenz werden für das World referee Seminar ausnahmslos über unseren Verband angemeldet.

Alle Internationalen WKF Kampfrichter ab C Lizenz, die nicht die letzten Seminare in Buenos Aires 2018Baia Mare 2019  oder Kairo 2021 besucht haben, müssen ihre Lizenz in Wels verlängern. Diese neue Lizenz ist wieder für drei Jahre bis zu der Euro 2025 in Polen gültig.

Das nächste internationale WKF Referee Seminar ist 2023 vor der nächsten Europameisterschaft. 

Erste Foto von der Europameisterschaft in Wels in Oberösterreich 2022 finden sie HIER!

 

Bitte denken Sie daran:

ohne aktuelle Lizenz sind Sie für WKF Veranstaltungen

nicht qualifiziert 😉 

Heute letztes National Team Training vor der EURO

2. Nationalteam Training in Innsbruck
Präsident Andreas HELML, WKF Landesverband Oberösterreich

WKF Landesverband Oberösterreich Präsident Andreas HELML lädt heute alle Teilnehmer unseres WKF Nationalteam für die Euro wieder nach Wels zum dritten und letzten Nationalteam Training ein.

Beginn 14h

Trainiert wird im neu renovierten und vergrößerten  “Fight Club Silberrücken” .

Das ist auch das Leistungszentrum Oberösterreich der WKF AUSTRIA.

Für Tatami, Ringsport und MMA!

Letzte Vorbereitung für die Europameisterschaft in Wels.

Der Termin wurde vom WKF Landesverband OÖ. bestätigt.

15. Oktober in Wels

Zwei Trainings Einheiten mit Sparring und anschließend kurze Regelbesprechung mit unseren Referee. Die WKF Landesverbände Wien, Burgenland, Niederösterreich, Steiermark und Tirol haben Ihre Teilnahme in Wels bestätigt!

Dort wird es auch ein letztes update über den Ablauf der Europameisterschaft von 23.-29. Oktober geben !

Nur noch 1 Woche bis zur Euro …

1. Teambesprechung: Sonntag 23. Oktober 2022 um 16h

bitte pünktlich um 15h im Team Hotel eintreffen,

whatsapp und Info Tel: + 43 664 99917358

80 Österreicher, Junioren, Damen und Herren in Tatami und Ring

PLUS 22 in Formen / Kata sind im Öst. Nationalteam dabei

Burgenland, Oberösterreich , Niederösterreich, Wien, Tirol, Steiermark und Salzburg

unsere Landespräsidenten von NÖ. / BGLD / W / T und Oberösterreich

Neues aus der Welt des Sports

Im Frühjahr 2022 hat unser europäischer WKF-Vorstand mit 7:1 entschieden, unsere russischen Sportfreunde der WKF RUSSIA nicht von der Teilnahme an der Europameisterschaft in Wels, Österreich, vom 24. bis 29. Oktober auszuschließen.

Der Grund war neben unseren Statuten auch, dass wir ein weltweiter Sportverband sind – und keine Politiker!

Auch wir wurden für diese Entscheidung kritisiert!

Aus dem gleichen Grund (!) hat der Olympische Boxverband IBA nun sein Verbot für Russische UND Weißrussische Athleten mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Ми знову запрошуємо наших українських спортивних друзів взяти участь у Чемпіонаті Європи та чекаємо на ваше повідомлення!

 

IBA Board of Directors voted in favor to cancel its previous decision and allow boxers of Russia and Belarus to compete at the IBA events with immediate effect. The IBA strongly believes that politics shouldn’t have any influence on sports. Hence, all athletes should be given equal conditions.

Respecting its own autonomy as the international sports federation, the IBA shall remain politically neutral and independent. IBA calls for peace and remains a peacemaker in any conflicts. Moreover, the IBA has obligation to ensure equal treatment towards the athletes and competition officials, regardless of their nationality and residence.

Both Russian and Belarus teams will be able to perform under their flags, and the national anthems will be played in case they win a gold medal.

According to the decision, the technical officials of Russia and Belarus will also be back in the competitions.