WKF AUSTRIA Nationalteam Trainingslager im polnischen Zakopane im August !

Frenky PAWLAK – WKF Nationaltrainer in Polen

Frenky PAWLAK ist eine Legende in Wien und Polen. Unvergesslich sein WM Titelkampf gegen den farbigen Engländer Eval DENTON.

Viele „alte Hasen“ halten diesen fight noch immer für den besten der jemals in Wien stattgefunden hat.

Heute betreut Frenky zahlreiche Klubs in Österreich und natürlich als Nationaltrainer in Polen.

Einige seine fighter werden wieder bei der “18. Night of Glory” in Wien im Ring dabei sein. Bei der letzten Weltmeisterschaft in Argentinien war Frenky sehr Erfolgreich als Polnischer Nationaltrainer dabei.

 

Vom 25. – 31. August findet im polnischen Zakopane wieder das legendäre Team Trainingslager statt.

 

Auf rund 3.000 (!) Metern Höhe umgeben von Bergen und herrlicher Kulisse können auch ALLE unsere WKF AUSTRIA Mitglieder daran teilnehmen. Bei den Polen sind auch immer viele kämpfende Mädchen im Trainingslager dabei, daher auch super für unsere starken Mädchen geeignet.

die Skiflug Schanze für Sprünge über 200 Meter
Anreise im Luxus Bus ab Wien

Anreise ab Wien im Luxus Bus, Vollpension, plus dreimal Training täglich in der Sporthalle, im Freien und am Berg stehen am Programm. Und danach Relaxen in der Weltbekannten Therme oder bummeln in der Fußgängerzone im Zentrum !

 

Perfekt in zwei Leistungsgruppen, A Leistungssportler und B Fitnesssportler. Auch Wettkampf Sparring für Boxen, Semikontakt, Leichtkontakt, Kick-light und Ringsport ist natürlich möglich, aber niemand muss der nicht will 🙂 

Falls sie Interesse haben

mit TOP Sportler und zusammen mit dem

polnischen Nationalteam zu trainieren,

dann senden sie bitte ihre Anmeldungen

direkt an Frenky PAWLAK.

 

 

Grosser Verlust für die Sportwelt: Jürgen Lutz ist tot

Jürgen LUTZ

Jürgen Lutz war ehemaliger Deutscher Karatemeister und Entdecker von Regina Halmich und Vincent Feigenbutz. Er förderte u.a. die Karrieren der Kickboxweltmeister Klaus Nonnenmacher und Frank Scheuermann.  Jürgen ist am Donnerstag, 13.06.2019  an den Folgen einer Herzerkrankung verstorben.
 
Er war vor rund 25 Jahren massgeblich an der Einführung von Profi Kickboxen in Österreich beteiligt.
 
Branko, Ronny und Fritz – drei Österreicher mit Weitblick pilgerten damals nach Karlsruhe um einen ersten Kontakt herzustellen. Jürgen nahm uns herzlich auf und lud uns ein am kommenden Europakongress der WKA in Arnheim, Holland, als Österreichische Vertreter teilzunehmen.
 
Zu dieser Zeit war der bekannte Fred ROYERS noch WKA Europadirektor. Erster WKA AUSTRIA Präsident wurde damals der Wiener Ronny HITZ.
 
Das war der eigentliche Anfang von Profi Kampfsport in Österreich, lange bevor irgendwelche Kopien entstanden sind.
 

Lutz war seit 1982 Inhaber des legendären „Bulldog Gym“ in Karlsruhe. Er war ein großer Förderer des Frauenboxens und führte Regina Halmich als Trainer und später als Manager zum Weltmeistertitel.

Lutz war Mitbegründer des Weltverbands WIBF (Woman International Boxing Federation) und Vizepräsident der GBU (Global Boxing Union).

Er führte Regina Halmich zur Weltmeisterschaft und verhalf damit dem Frauenboxen zum internationalen Durchbruch.

Unser ganzes Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie, allen seinen Freunden und all den oft jahrzehntelangen Wegbegleitern, die ihn in der schweren Zeit des Abschieds beweinen.

 

Ein Kämpferherz hat aufgehört zu schlagen – Ruhe in Frieden lieber Jürgen Lutz. 

Medaillen für Österreich in Bukarest, Rumänien

Annette B. STAHL gewann Silber und neue Fans
Silber für Samim SAHIL
Fritz EXENBERGER nimmt den Pokal für das beste ausländische Team in Empfang

Bei dem international stark besetzten „Golden League summer challenge“  Turnier in Bukarest waren insgesamt 54 Teams aus 4 Nationen am Start.

Aus Österreich waren ursprünglich drei Clubs gemeldet, aber beim Wiegen, Medical check und Registrieren war letztlich nur Octagon pro Gym fighter vom WKF Landesverband Wien.

Vielleicht haben die anderen Teams doch die über 300 Teilnehmer allein in Ringport abgeschreckt ?

Kacper PARAFIANOWICZ hat Gold gewonnen,

Silber ging an Annette B. STAHL und Samim SAHIL , alle Landesverband Wien.

Unser Österreichisches Team wurde als beste ausländische Sportler ausgezeichnet.

 

Freitag 14. Juni ist wieder ein Team sparring in Brno angesetzt, zusammen mit dem tschechischen WKF Nationalteam.

Unser nächster Einsatz ist am 29. Juni im Ungarischen Dunaujvaros mit 6 Kämpfer/innen.

Weiter geht es am 20. Juli nach Breisgau in Deutschland, wo Samim SAHIL bekanntlich um die Europameisterschaft antreten wird.

 

 

Sieger Kacper PARAFIANOWICZ, Octagon pro Gym, Wien

 

Nächste Europameisterschaft im Oktober 2019 in Baia Mare, Rumänien

WKF RUMÄNIEN Präsident Florin MINA

WKF ROMANIA Präsident Florin MINA bestätigt die nächste

 

Europameisterschaft 2019

 

in der Stadt Baia Mare oder auf Deutsch Frauenbach, übrigens ein Städtepartner von Wels !

Das Wochenende davor wird das World referee Seminar 2019 durchgeführt.

Der Termin ist vom 21. bis 26. Oktober 2019 und mehr als 30 Europäische Nationen werden nach dem grossen Erfolg bei der letzten EM in Santorini sicher wieder teilnehmen. Viele Osteuropäische Nationen werden wieder am Start sein, da die Anreise für alle mit dem Auto, Bus und Zug möglich ist.

Voraussetzung für eine Einberufung sind unter anderem ein gültiger Reisepass eines Europäischen Landes! Für eine internationale Freigabe wird sich dann unsere WKF AUSTRIA einsetzen !
 
 
DER ANMELDESCHLUSS IST NUN VORBEI
 
ES GIBT KEINE CHANCE  MEHR AUF EINE “WILDCARD”
 
 
 
Wie immer fehlen noch immer aktuelle Fotos, bitte ! Das Endgültige Nationalteam wird mitte Mai mit allen weiteren Details informiert !

 

Am letzten Tag wird es wieder eine Abendveranstaltung geben. Mit Show, einigen ausgesuchten Final Kämpfen und eventuell auch 2 Profi Titelkämpfe.

Rumänien ist eine deutlich preisgünstigere Variante nach Argentinien, die Preise für Restaurants und mehr werden sich überschaubar halten.

Schloss Bran – Das bekannte Dracula Schloss

Sehr gute Gastfreundschaft, preiswerte Hotels, gute Küche – Baia Mare ist eine Reise Wert.

Die WKF AUSTRIA hat bereits 30 Doppelzimmer und einige Einzelzimmer im Teamhotel geblockt.

Unser Hotel hat neben einem ausgezeichneten Frühstücksbuffet auch ein Fitnessstudio, Saunalandschaft und pool. Nur 10 Minuten von der Halle entfernt !

Das Nationalteam wird wieder selbstständig mit dem privaten Auto, Eisenbahn oder bei gutem Angebot mit dem Bus ab Wien über Budapest anreisen.

Kurze Anfahrt bei nur ca. 630 Km ab Wien !

Wer möchte könnte auch den Walachischen Fürst Vlad III. Drăculea auf Schloss Bran besuchen.

Knoblauch nicht vergessen!  😉

 

 

Auf nach Rumänien !!!

 

GANZ AKTUELL: beim letzten Weltkongress 2018 in Buenos Aires wurde die nächste Weltmeisterschaft 2020 nach Kairo in Ägypten vergeben.

Damit findet zum ersten mal in der Geschichte eine Weltmeisterschaft in

Kickboxen auf dem Afrikanischen Kontinent statt !!!

Golden League 23 / King Auto Cup in Bukarest, Rumänien

WKF RUMÄNIEN Präsident Florin MINA meldet das internationale jährliche Turnier “Golden League 2019” nunmehr zum 23. mal.

Manuell P.
Kacper P.

Nachdem wir mit einem Team bereits im Vorjahr teilgenommen haben, wird die WKF AUSTRIA auch dieses Jahr am 7./8. Juni wieder in Bukarest dabei sein.

Team Fightschool und Octagon pro Gym aus Wien bilden den Kern des Österreichischen Teams.

Als Nationalcoach für Bukarest wurden Manfred HERBER und Christian RIEDL einberufen.

Fünf Österreichische Kämpfer wurden gemeldet !

Annette S.
Kevin U.

Wie immer haben wir auch wieder Nachwuchskämpfer dabei.

Die WKF AUSTRIA ist heute führend in Österreich in der Nachwuchsarbeit!

 

Eine gute und weitere Standortbestimmung vor der kommenden Europa Meisterschaft 21.-26. Oktober in Baia Mare, ebenfalls in Rumänien.

Die Flüge nach Bukarest sind sehr günstig und das Hotel wird mit ca. 25 Euro auch preiswert angeboten.

Unsere Ergebnisse und alle Details folgen hier in kürze.

 

 

Samim S.
Coach Christian RIEDL
Coach Manfred HERBER