WKF FLAG

WKF AUSTRIA - Die offizielle Seite für Kickboxen, Thaiboxen und MMA in Österreich

WKF AUSTRIA

Die offizielle Seite für Kickboxen, Thaiboxen und MMA in Österreich

  • Übersetzer

  • Counter

    • 35Besucher heute:
    • 151Besucher gestern:
    • 1910Besucher pro Monat:
    • 240823Besucher gesamt:
  • Slideshow

  • Archive

  • Abonnieren


  • Fighter Profile

WKF Titel und andere Verbände

Erstellt von WKF AUSTRIA Verbandsbüro am Freitag 23. März 2018

In letzter Zeit werden immer wieder von anderen Kollegen irgendwelche „Titelkämpfe“ gross angekündigt, die dann auch tatsächlich stattfinden. Warum da Österreicher vs. Österreicher um diese Europa Titel kämpfen, können wir nicht nachvollziehen. Das mag auch jeder selbst für sich beurteilen.

Nur sollten sich diese „Champions“ mal selbst fragen, wie viel ihre Titel tatsächlich Wert sind.

Interessanterweise sind diese Kämpfer und ihre Vereine aber nie auf irgendwelchen Turnieren zu finden, die außerhalb ihrer kleinen Welt stattfinden.

Na ja, internationale Turniere sind auch schlecht zu beeinflussen, da kann man sich den Gegner eben nicht aussuchen.

Da heisst es dann zu fighten egal wer da in der anderen Ecke steht !

Ein Verein in der Steiermark hat nun in den sozialen Medien gepostet, einen WKF PRO-AM Champion zu haben!?  Nur in der WKF AUSTRIA ist der steirische Verein nicht Mitglied, keiner der Kämpfer scheint in irgendeiner Rangliste der WKF auf, oder ist uns auch nur bekannt.

Wer noch nicht mal an einem WKF sanktionierten Turnier oder event teilgenommen hat kann auch nicht um einen PRO-AM Titel kämpfen. Das muss doch jedem klar sein.

Jeder Titelkampf in der WKF – egal ob PRO-AM, PPF, MMA oder PROFI –  läuft Weltweit nach den gleichen Richtlinien ab. Wer nicht vorher in der Rangliste gelistet ist, kann nicht um einen WKF Titel kämpfen. Und nachher wird jeder Champion in 48 Stunden bestätigt! Wer da nicht steht – der ist es eben nicht.

Es steht JEDEM Frei, sich anzumelden und bei der kommenden Staatsmeisterschaft am 14. April in der Steiermark teilzunehmen. Und bei der Austrian Open am 12. Mai in Innsbruck muss man noch nicht mal Mitglied in der WKF sein. Jeder der eine ärztliche Bescheinigung und einen Sportpass eines Verbandes bei der Registrierung vorweist, kann gerne teilnehmen.

Hinfahren , antreten , Kämpfen! Dann wird der/die bessere Kämpfer gewinnen.